Kirchengemeinde Altenkrempe
www.altenkrempe-kirchengemeinde.de
Ev.-Luth.Kirchengemeinde Altenkrempe, Milchstr.18, 23730 Altenkrempe

1 Geschichte der Orgel

Die Sauer-Orgel der Basilika Altenkrempe wurde 1901 als opus 858 gebaut. Die Orgel besteht aus 26 klingenden Registern auf zwei Manualen und Pedal.

Nach 1901 wurde an der Orgel nicht viel verändert. Im Februar 1917 wurden die 34 Zinnprinzipalpfeifen des Prospektes für Kriegszwecke abgegeben und durch Zinkpfeifen 1928 ersetzt. Ob ein Motorgebläse davor schon eingebaut wurde ist unbekannt aber in Mai 1945 hat die Gemeinde der Firma Kemper darum gebeten, die Orgel mit einem Gebläse zu versehen. Ende 1945 wurde das Gebläse über dem Gewölbe aufgestellt.

In einer späteren Zeit, wahrscheinlich in den 1950ern, änderte die Firma Kemper zwei Register, um die Orgel im Sinne der Orgelbewegung und nach den Ideen des Zeitgeschmacks zu aktualisieren. Die Viola di gamba des Hauptwerks wurde durch ein Prinzipal 2' und der Violon 16' in Pedal durch eine Quintade 4' ersetzt.

Der Bedeutung der Orgel für den romantischen Orgelbaustil bewusst hat die Gemeinde in Altenkrempe Ende der 1980er entschieden, die Orgel wieder im originalen Zustand zu versetzen. 1992 hat die Orgelbaufirma Sauer die Renovierung durchgeführt. Die Prospektpfeifen wurden wieder durch Zinnpfeifen ersetzt und die Viola di gamba und der Violon 16' mit den originalen Mensuren nachgebaut.

Die Sauer-Orgel der Basilika Altenkrempe

Heute besteht die Orgel aus 1476 klingenden Pfeifen, von denen 1357 aus dem Jahr 1901 stammen. Die Orgel ist also zu mehr als 90% original und ist die größte erhaltene Sauer-Orgel Schleswig-Holsteins.


2 Disposition der Orgel

I. Manual (C-f''', 54 Tasten)

II. Manual (C-f''', 54 Tasten)

Pedal (C-d')

1. Principal 8' [Prospektpfeifen]

2. Bordun 16'

3. Flûte harmonique 8'

4. Lieblich gedackt 8'

5. Viola di Gamba 8'

6. Gemshorn 8'

7. Octave 4'

8. Rohrfloete 4' [sic]

9. Rauschquinte 2 fach

10. Mixtur 4 fach

11. Trompete 8'

12. Geigenprincipal 8'

13. Lieblich gedackt 16'

14. Gedackt 8'

15. Salicional 8'

16. Konzertfloete 8' [sic]

17. Aeoline 8'

18. Voix céleste 8'

19. Fugara 4'

20. Flauto dolce 4'

21. Waldflöte 2'

22. Violon 16'

23. Subbass 16'

24. Principal 8'

25. Gedacktbass 8'

26. Posaune 16'

Manualkoppel II zu I. / Pedalkoppel zum I Manual / Pedalkoppel zum II. Manual

Tutti / Forte / Mezzoforte - zwei frei einstellbare Kombinationen

Schweller für das II. Manual